Verstecktes & Verborgenes

Und sollte Ihr Sinn nach dem „Allumfassenden“ Ausschau halten oder Sie sich auf den verschlungenen Pfaden zwi sch - en Kaffee, Tee, Kuchen , Wein , allerlei anderen gastro no mi - schen Leckereien „verloren“ haben, so <Klicken> Sie beherzt auf jene rettende <SiteMap> .
Café Kaffee Klecks Markgröningen Café Kaffee Klecks Markgröningen Café Kaffee-Klecks Markgröningen Café Kaffee-Klecks Markgröningen im Winter

Geschmack, Genuss & Leidenschaft

Geschmack

Über Geschmack lässt sich scheinbar nicht streiten. Zu min - dest gilt dies, wenn man sich an das zugrunde liegende Sprich wort „De gustibus non est disputandum“ hal ten möch - te, welches genau dieses Nichtstreiten zum Ausdruck bringt. Wir, Alexandra und Gudrun, hatten das große Glück zu er - fahren, dass Immanuel Kant sich mit jenem Sprich wort aus - ein andersetzte und hierbei dann in seiner „Kritik der äs the - tisch en Urteilskraft“ formulierte: „Über den Geschmack lässt sich nicht disputieren.“, womit er jenem „Disputandum“ deutlich gerechter wird. --- Zitatanfang --- „Vorstellung der Antinomie des Geschmacks“ „… Das heißt soviel, als: der Bestimmungsgrund eines Ge - schmacks urteils mag zwar auch objektiv sein, aber er läßt sich nicht auf bestimmte Begriffe bringen; mithin kann über das Ur - teil selbst durch Beweise nichts entschieden werden, ob gleich da rüber gar wohl und mit Recht gestritten werden kann. Denn Strei ten und Disputieren sind zwar darin einer lei, daß sie durch wechselseitigen Widerstand der Urteile Ein helligkeit derselben hervorzubringen suchen, darin aber ver schieden, daß das letztere dieses nach bestimmten Be grif fen als Beweisgründen zu bewirken hofft, mithin ob jek tive Begriffe als Gründe des Urteils annimmt. Wo dieses aber als untunlich betrachtet wird, da wird das Disputieren eben so wohl als untunlich beurteilt...“ --- Zitatende --- Ohne, dass wir den Anspruch erheben, Immanuel Kant‘s Ver - laut barungen vollumfänglich verstanden zu haben, dachten wir uns, dass wir es genau so machen, mit dem Ziel, immer den „besten“ Geschmack zu treffen, um von dem, was wir Ihnen (unseren Gästen) anbieten, voll kommen überzeugt sein zu können. Dies betrifft das Ambiente , die Auswahl der „Rohstoffe“ , die Zu bereitung und das Backen der Kuchen und Torten, ein fach alles, was das Café Kaffee-Klecks aus- und un sere Gäste und uns glücklich macht.

Genuss & Leidenschaft

Ihr Genuss ist unsere Leidenschaft, aus der wir und hoffent - lich auch Sie, unsere Gäste, jede Menge Lebensfreude tank - en. Lebensfreude, welche Schönes und Gutes erkennen, schmeck en, genießen lässt und andere Dinge in den Hinter - grund drängt; nicht alles bier ernst sieht, durchaus auch ein Quänt chen Ironie und eine Menge Humor zulässt. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen … wunderschönen, … … erholsamen, … … genussvollen, … … geschmacklich unbestreitbaren, … … lebensfrohen, … … guttuenden … Besuch im Café Kaffee-Klecks, zu dem wir Sie herzlich be - grüßen und uns freuen, wenn Sie sich bei uns wohl fühlen und immer sehr gerne wiederkommen.

Historisches Ambiente

Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit am malerischen mit tel - alterlichen Markgröninger Marktplatz und lassen Sie sich im his torischen Ambiente des dortigen Alten Bürgerhauses aus dem Jahr 1519 verwöhnen.

Immer frisch

Die Kuchen und Torten werden von uns selbst frisch zu be rei - tet. Damit Sie bei uns Gemütlichkeit und keine Ver kaufs hek - tik erleben, Sie der Ruhelosigkeit des Alltags ent fliehen, sich statt dessen dem wohltuendem Müßiggang hingeben kön - nen, und auch aus Ka pa zitäts grün den, bieten wir keine Mit - nahme kuchen an.

UrSchwaben, Hochdeutsch,

Ökologie & Qualität aus der Region

Ökologie & Qualität aus der Region

Eine von Schwaben häufig geäußerte Aussage lautet: „Wir kön nen alles außer Hochdeutsch.“. Um dieser Aussage ge - recht zu werden, beziehen wir unsere Produkte aus ökolo gi - schen- und Qualitätsgründen zu einem Großteil aus der na - hen Region . Sehr gerne können Sie uns zu unseren Produkten be fragen, wo wir Ihnen dann bereitwillig, offen und gerne Auskunft über deren Auswahlgründe, Herkunft und Ent stehung ge - ben. Beispielsweise der von uns speziell ver wendete Kaffee , wel cher über alte Stauferpfade (Stich wort: „Beatrix von Schwa ben 11. August 1212“) seinen Weg zu uns und damit zu Ihnen gefunden hat.

Hochdeutsch

Und da wir, wie erwähnt, „Alles“ außer „Hochdeutsch“ kön - nen, würden Sie begeistert darüber sein, was wir Ihnen alles erzähl ten, könnten Sie uns verstehen.

Schwäbische Wortkultur im Café Kaffee-Klecks

Um jene Begeisterungsteilhabe auch „Auswärtigen“ zu er - mög lichen, haben wir auf folgender Seite <KLICK> be gon - nen, eine klitzekleine Hilfestellung zu schaffen, welche Ihnen die Möglichkeit bietet, sich in die Grundzüge schwä bischer Wort kultur hineinzufühlen und somit der hiesigen Kom mu - ni kation ansatzweise folgen zu können.

Herzlich Willkommen

Unser Café in Markgröningen, Ihr Kaffee-Klecks, heißt Sie “Herzlich Willkommen!”. Wir (Alexandra Büchner & Gudrun Lehmann) freuen uns sehr über Ihren Besuch; Ihren Besuch in unserem Café und Ihren Besuch auf dieser Website.
Café Kaffee-Klecks (Kant-Zitat "Antinomie des Geschmacks")  „Vorstellung der Antinomie des Geschmacks“„…Dasheißtsoviel,als:derBestimmungsgrundeinesGe-schmacksurteilsmagzwarauchobjektivsein,abererläßtsich nichtaufbestimmteBegriffebringen;mithinkannüberdasU
Café Kaffee-Klecks | Marktplatz 5 | 71706 Markgröningen | Tel.: +49 176 501 565 26 | Nachhaltig | SiteMap | Impressum&Datenschutz
Café Kaffee-Klecks in Markgröningen Logo Café Kaffee-Klecks in Markgröningen Logo

Verstecktes & Verborgenes

Und sollte Ihr Sinn nach dem „Allumfassenden“ Ausschau halten oder Sie sich auf den verschlungenen Pfaden zwi sch - en Kaffee, Tee, Kuchen , Wein , allerlei anderen gastro no mi - schen Leckereien „verloren“ haben, so < Klicken> Sie beherzt auf jene rettende <SiteMap> .
Café Kaffee Klecks Markgröningen Café Kaffee Klecks Markgröningen Café Kaffee-Klecks Markgröningen Café Kaffee-Klecks Markgröningen im Winter

Geschmack, Genuss & Leidenschaft

Geschmack

Über Geschmack lässt sich scheinbar nicht streiten. Zu min - dest gilt dies, wenn man sich an das zugrunde liegende Sprich wort „De gustibus non est disputandum“ hal ten möch - te, welches genau dieses Nichtstreiten zum Ausdruck bringt. Wir, Alexandra und Gudrun, hatten das große Glück zu er - fahren, dass Immanuel Kant sich mit jenem Sprich wort aus - ein andersetzte und hierbei dann in seiner „Kritik der äs the - tisch en Urteilskraft“ formulierte: „Über den Geschmack lässt sich nicht disputieren.“, womit er jenem „Disputandum“ deutlich gerechter wird. --- Zitatanfang --- „Vorstellung der Antinomie des Geschmacks“ „… Das heißt soviel, als: der Bestimmungsgrund eines Ge - schmacks urteils mag zwar auch objektiv sein, aber er läßt sich nicht auf bestimmte Begriffe bringen; mithin kann über das Ur - teil selbst durch Beweise nichts entschieden werden, ob gleich da rüber gar wohl und mit Recht gestritten werden kann. Denn Strei ten und Disputieren sind zwar darin einer lei, daß sie durch wechselseitigen Widerstand der Urteile Ein helligkeit derselben hervorzubringen suchen, darin aber ver schieden, daß das letztere dieses nach bestimmten Be grif fen als Beweisgründen zu bewirken hofft, mithin ob jek tive Begriffe als Gründe des Urteils annimmt. Wo dieses aber als untunlich betrachtet wird, da wird das Disputieren eben so wohl als untunlich beurteilt...“ --- Zitatende --- Ohne, dass wir den Anspruch erheben, Immanuel Kant‘s Ver - laut barungen vollumfänglich verstanden zu haben, dachten wir uns, dass wir es genau so machen, mit dem Ziel, immer den „besten“ Geschmack zu treffen, um von dem, was wir Ihnen (unseren Gästen) anbieten, voll kommen überzeugt sein zu können. Dies betrifft das Ambiente , die Auswahl der „Rohstoffe“ , die Zu bereitung und das Backen der Kuchen und Torten, ein fach alles, was das Café Kaffee-Klecks aus- und un sere Gäste und uns glücklich macht.

Genuss & Leidenschaft

Ihr Genuss ist unsere Leidenschaft, aus der wir und hoffent - lich auch Sie, unsere Gäste, jede Menge Lebensfreude tank - en. Lebensfreude, welche Schönes und Gutes erkennen, schmeck en, genießen lässt und andere Dinge in den Hinter - grund drängt; nicht alles bier ernst sieht, durchaus auch ein Quänt chen Ironie und eine Menge Humor zulässt. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen … wunderschönen, … … erholsamen, … … genussvollen, … … geschmacklich unbestreitbaren, … … lebensfrohen, … … guttuenden … Besuch im Café Kaffee-Klecks, zu dem wir Sie herzlich be - grüßen und uns freuen, wenn Sie sich bei uns wohl fühlen und immer sehr gerne wiederkommen.

Historisches Ambiente

Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit am malerischen mit tel - alterlichen Markgröninger Marktplatz und lassen Sie sich im his torischen Ambiente des dortigen Alten Bürgerhauses aus dem Jahr 1519 verwöhnen.

Immer frisch

Die Kuchen und Torten werden von uns selbst frisch zu be rei - tet. Damit Sie bei uns Gemütlichkeit und keine Ver kaufs hek - tik erleben, Sie der Ruhelosigkeit des Alltags ent fliehen, sich statt dessen dem wohltuendem Müßiggang hingeben kön - nen, und auch aus Ka pa zitäts grün den, bieten wir keine Mit - nahme kuchen an.

UrSchwaben, Hochdeutsch,

Ökologie & Qualität aus der Region

Ökologie & Qualität aus der Region

Eine von Schwaben häufig geäußerte Aussage lautet: „Wir kön nen alles außer Hochdeutsch.“. Um dieser Aussage ge - recht zu werden, beziehen wir unsere Produkte aus ökolo gi - schen- und Qualitätsgründen zu einem Großteil aus der na - hen Region . Sehr gerne können Sie uns zu unseren Produkten be fragen, wo wir Ihnen dann bereitwillig, offen und gerne Auskunft über deren Auswahlgründe, Herkunft und Ent stehung ge - ben. Beispielsweise der von uns speziell ver wendete Kaffee , wel cher über alte Stauferpfade (Stich wort: „Beatrix von Schwa ben 11. August 1212“) seinen Weg zu uns und damit zu Ihnen gefunden hat.

Hochdeutsch

Und da wir, wie erwähnt, „Alles“ außer „Hochdeutsch“ kön - nen, würden Sie begeistert darüber sein, was wir Ihnen alles erzähl ten, könnten Sie uns verstehen.

Schwäbische Wortkultur im Café Kaffee-Klecks

Um jene Begeisterungsteilhabe auch „Auswärtigen“ zu er - mög lichen, haben wir auf folgender Seite <KLICK> be gon - nen, eine klitzekleine Hilfestellung zu schaffen, welche Ihnen die Möglichkeit bietet, sich in die Grundzüge schwä bischer Wort kultur hineinzufühlen und somit der hiesigen Kom mu - ni kation ansatzweise folgen zu können.

Herzlich Willkommen

Unser Café in Markgröningen, Ihr Kaffee-Klecks, heißt Sie “Herzlich Willkommen!”. Wir (Alexandra Büchner & Gudrun Lehmann) freuen uns sehr über Ihren Besuch; Ihren Besuch in unserem Café und Ihren Besuch auf dieser Website.
Café Kaffee-Klecks (Kant-Zitat "Antinomie des Geschmacks")  „Vorstellung der Antinomie des Geschmacks“„…Dasheißtsoviel,als:derBestimmungsgrundeinesGe-schmacksurteilsmagzwarauchobjektivsein,abererläßtsich nichtaufbestimmteBegriffebringen;mithinkannüberdasU
Café Kaffee-Klecks | Marktplatz 5 | 71706 Markgröningen Tel.: +49 176 501 565 26 Nachhaltig | SiteMap | Impressum&Datenschutz
Café Kaffee-Klecks in Markgröningen Logo Café Kaffee-Klecks in Markgröningen Logo